Fragen zu Ihrer Bestellung?
0 94 03 / 96 77 - 0 Wir sind für Sie da.

Der Meerrettichbaum (Moringa oleifera) stammt ursprünglich aus der Himalaya-Region in Nordwestindien, wächst allerdings inzwischen weltweit in den Tropen und Subtropen – vor allem in Ländern Afrikas, Arabiens, Südostasiens und den karibischen Inseln – und wird seit Jahrzehnten in Südindien intensiv kultiviert, was sich – wenn auch nur sehr langsam – ebenfalls in Ostafrika beobachten lässt. Allerdings wird dort der Baum vorzugsweise als natürliches Heilmittel in den verschiedensten Anwendungsbereichen benutzt. 

Die essbaren Pflanzenteile, vor allem die Blätter, haben einen hohen Gehalt an Proteinen, Vitaminen (vor allem Vitamine A und C) und Mineralstoffen (Kalzium, Magnesium, Kalium, Eisen und Natrium).
(Quelle: wikipedia)